Frühlingsverkauf jetzt! Sparen Sie bis zu 70 %
Frühlingsverkauf jetzt! Sparen Sie bis zu 70 %
Zu Inhalt springen
Mother's Day blog: These are our mommy-favorites & how Motherhood changed us

Muttertagsblog: Das sind unsere Mama-Favoriten und wie die Mutterschaft uns verändert hat

Da der Muttertag vor der Tür stand, dachten wir, wir würden mit dem Hola BB-Team über das Muttersein nachdenken. Wie haben wir uns verändert, seit wir Kinder haben? Sehen wir unsere eigenen Mütter anders, jetzt, wo wir selbst Mütter sind?

Am Muttertag bekommen Mütter von ihren Kindern und ihrem Partner etwas mehr Aufmerksamkeit. Natürlich wissen wir, dass sie uns jeden Tag im Jahr zu schätzen wissen, aber es ist trotzdem schön, manchmal ein bisschen verwöhnt zu werden! Ein selbstgemachtes Frühstück, ein paar Kunstwerke für Kinder und vielleicht sogar ein kleines Geschenk? Wir haben unsere persönlichen Mama-Favoriten ausgewählt, denn bei Hola BB gibt es nicht nur Babyartikel! Lesen Sie weiter, um zu sehen, was sie sind.

Elisha Danare – Betriebsleiterin

Wie hat es Sie verändert, Mutter zu werden? Ich bin weniger sozial geworden und wählerischer bei der Frage, wen ich in meinen inneren Kreis lasse. Ich bin mir bewusster, wie sich meine Stimmung auf meine Familie auswirkt und lasse daher keine negativen Einflüsse mehr zu. Wenn überhaupt, bin ich einfach zu müde für das Drama oder die Negativität. Wenn nicht alles gut ist, ist es raus.
Sehen Sie Ihre eigene(n) Mutter(n) jetzt, wo Sie selbst Mutter sind, anders?
Ich bin voller Ehrfurcht davor, wie stark meine Mütter waren und dass ich diese Stärke erst verstanden habe, als ich Mutter wurde. Es ist wirklich übermenschlich und überraschend, denn Mutterschaft ist wirklich eine Achterbahnfahrt.
Was ist das Schönste/Herausforderndste am Muttersein?
Ich sehe mich in meinen Töchtern als Kind und habe Momente voller purer Verbundenheit, wie wenn ich mich daran erinnere, wie es war, einen bestimmten Kinderfilmklassiker zu sehen. Oder sie verstehen, dass sie etwas Besonderes getan haben, wie zum Beispiel alleine gegangen sind oder ein neues Wort gesagt haben. Eine Herausforderung ist die Schuld der Mutter, sie schleicht sich ständig ein und kann manchmal überwältigend sein.
Wie würde Ihr idealer Muttertag aussehen?
Frühstück im Bett, gefolgt von einem Tag am Strand mit meiner kleinen Familie. Dann eine Nacht in einem Hotel ohne meine kleine Familie.

Elishas Mama-Favoriten

Moon Sling-Ringsling
Ich fand es toll, wie nah ich meine kleine Elise bei mir behalten konnte, als sie zum ersten Mal zu Hause war, da sie ein sehr kleines Frühchen war und deshalb sehr gern in den Arm genommen werden wollte. Dadurch konnte ich sie in meiner Nähe halten und mich gleichzeitig um meine ältere Tochter kümmern. Ich bin so daran gewöhnt, dass ich es überall bei ihr verwende, besonders wenn ich es muss.

Nanami Teddytasche

Ich bin begeistert, wie weich es ist und es ist eine tolle Abwechslung zur normalen Mama-Tasche.

Nanami Wickelbluse
Einfach lieben, lieben, lieben. Ich habe alle Farben und bin weder schwanger noch habe ich vor, noch einmal schwanger zu werden. So fließend und bequem.

Nhi Pham – Kundendienstleiter:

Wie hat es Sie verändert, Mutter zu werden?
Dadurch wurde mir klar, dass es schönere Dinge im Leben gibt, als die schönste Tasche oder das Markenpaar Schuhe zu haben. Ich liebe jetzt die kleinen Dinge im Leben, Zeit mit der Familie zu verbringen, meinen Eltern ihr Lieblingsgericht zu kaufen und so weiter.
Sehen Sie Ihre eigene(n) Mutter(n) jetzt, wo Sie selbst Mutter sind, anders?
Meine Mutter wusste weder, was Mutterschaftsurlaub bedeutet, noch ruhte sie sich nach der Geburt aus. Sie hat auf allen Ebenen so hart für uns gearbeitet und immer mit einem Lächeln! „Nein, nein, mir geht es gut.“ Auch wenn ich sehe, dass ihr Rücken schmerzt. Jetzt wird mir klar, woher das kommt, wie es für sie gewesen sein könnte. Die Emotionen und körperlichen Gefühle. Es bringt mich dazu, sie noch tausendmal mehr zu lieben!
Was ist das Schönste/Herausforderndste am Muttersein?
Akzeptiere, dass ich jetzt Mutter bin. Ich habe nie ein Buch über Schwangerschaft oder Schwangerschaft gelesen, sondern habe mich einfach auf mein Bauchgefühl verlassen. Die herausforderndste Phase und doch das Schönste! Ich habe gelernt, es zu lieben, die Person zu sein, die ich bin: eine Mutter! Die glücklichste Person, die ihre beiden kleinen Affen wachsen und wachsen sehen darf. Sie wachsen zu sehen, macht mich so stolz :)
Wie würde Ihr idealer Muttertag aussehen?
Von meinen Kindern mit Frühstück im Bett überrascht werden inkl. eine Zeichnung oder ein selbstgemachtes Objekt. Ein wunderschöner Blumenstrauß und ein Kuss auf meine Stirn von meinem Mann und ihm, der mir sagt, dass ich die beste Mutter bin, haha. Klingt sehr eigenartig... Aber ja.

Nhi's Mommy-Favoriten

Wares Kaya-Bademantel aus Bio-Baumwolle in der Farbe Wiese
Das ist perfekt, um es morgens einfach überzuwerfen! Außerdem bin ich die Mutter, die lockere (faule) Kleidung liebt. Ich würde unbedingt Jeans und ein T-Shirt darunter anziehen, um schnell in den Tag zu starten! :) :)

Saphir-Moon-Ring-Sling
Philou, unser 1-Jähriger, liebt es zu kuscheln. Von Zeit zu Zeit weigert sie sich zu laufen und ich liebe es zu kuscheln, deshalb liebe ich es, sie wieder wie ein Neugeborenes zu tragen. Ich werde nie erfahren, wann die Zeit kommt, in der sie keine Streicheleinheiten mehr will.
Studio Noos Tasche Denim
Dieses hier ist perfekt für ein Sommergefühl! Ich stelle mir schon vor, wie ich alle Strandspielzeuge, Decken und andere Strandutensilien für den Sommer zusammenstelle! Oder einfach nur Lebensmittel einkaufen, wenn es kein Strandwetter ist :)

Olivia Harvey – Gründerin

Wie hat es Sie verändert, Mutter zu werden?
Es hat mich anfangs viel mehr verändert, als ich gedacht hatte, und etwa ein Jahr lang fühlte ich mich ein wenig in meinem neuen Ich verloren. 4 Jahre später bin ich viel ruhiger, geduldiger und verständnisvoller, aber auch genauso motiviert und leidenschaftlich wie je zuvor.
Sehen Sie Ihre eigene(n) Mutter(n) jetzt, wo Sie selbst Mutter sind, anders?
Definitiv! Ich sehe auch, dass ich als Kind viel von ihr erwartet habe, ohne zu verstehen, wie hart sie arbeitete, um mit drei Kindern klarzukommen.
Was ist das Schönste/Herausforderndste am Muttersein?
Ich liebe es, wieder pure Freude an den einfachsten Dingen erleben zu können. Als Erwachsene vergessen wir leicht, wie magisch die Welt um uns herum sein kann. Deshalb ist es wirklich schön, unseren Kindern dabei zuzusehen, wie sie diese Dinge erleben.
Ich habe so viele Dinge als äußerst herausfordernd empfunden, aber ich erinnere mich immer an den besten Rat, den ich je bekommen habe: „Es ist nur eine Phase.“ Ich glaube, das habe ich mir in den letzten 4 Jahren etwa 10.000 Mal gesagt.
Wie würde Ihr idealer Muttertag aussehen?
Nur ein gemütlicher, entspannter Tag, Frühstück und Mimosen im Bett, vielleicht ein Ausflug an den Strand oder in Blumengärten, dann noch mehr Essen und Trinken von leckerem Essen, das ich nicht selbst gekocht habe.

Olivias Mama-Favoriten

Quax Schaukelstuhl
Bei weitem mein Lieblingsstuhl, ich sitze tatsächlich darin, während ich das schreibe :) Wir haben ihn bei einem Fotoshooting verwendet und ich konnte ihn einfach nicht zu Hause haben. Da ich seit meiner Geburt mit einem schrecklichen Rücken zu kämpfen habe, finde ich, dass dieser Stuhl mich an den richtigen Stellen stützt und gleichzeitig bequem genug ist, um buchstäblich darin zu schlafen. Mein Sohn ist kein Baby mehr, aber er liebt es immer noch, auf diesem Stuhl zu kuscheln, während er schaukelt. Und natürlich sieht es in unserem Zuhause wunderschön aus, da es überraschend wenig Platz einnimmt.
Olli Ella Toaty Trunk
Das ist zwar etwas teuer, macht mir aber so viel Freude! Im Frühling/Sommer ist es unser Outdoor-Picknickkorb, der die perfekte Größe für Essen, Geschirr, ein paar Gläser und eine Flasche Sekt hat.
Ich habe personalisierte Artikel nie wirklich geschätzt, bis ich mein Baby bekommen habe. Jetzt trage ich diese wunderschöne Halskette jeden Tag und werde sie für immer in Ehren halten. Ich finde es auch toll, dass ich, wenn unsere Familie wächst, einfach einen weiteren Anhänger hinzufügen kann.

Elise Groenewoud – Marketingmanagerin

Wie hat es Sie verändert, Mutter zu werden?
Es hat mich definitiv selbstbewusster gemacht. Ich war nie wirklich gut darin, meine Meinung zu äußern und Nein zu sagen, aber als ich ein Baby bekam, musste ich es tun, um es zu beschützen. Mutter zu werden hat mich zu einer stärkeren Frau gemacht. Ich möchte, dass sich meine Kinder bei mir sicher fühlen.
Sehen Sie Ihre eigene Mutter jetzt, wo Sie selbst Mutter sind, anders? Als ich mein erstes Baby bekam, war ich überwältigt von der Liebe zu ihr. Mir wurde klar, dass meine Mutter dasselbe für mich empfand! Sie hat es mir immer gesagt, aber erst als ich es selbst erlebt habe, habe ich es wirklich verstanden. Es hat mir als alleinerziehende Mutter auch großen Respekt vor ihr gegeben, was ich damals als normal empfand. Jetzt wird mir klar, wie schwer das gewesen sein muss.
Was ist das Schönste/Herausforderndste am Muttersein?
Das Schönste ist, zu sehen, wie sie sich entwickeln und zu kleinen Individuen mit eigenen Meinungen und Vorlieben/Abneigungen werden. Die größte Herausforderung für mich besteht darin, genug Ruhe zu finden, um neue Energie zu tanken, wenn ständig drei kleine Lebewesen um mich herum sind. Manchmal fällt es mir schwer, eine gute Balance zwischen dem Zusammensein mit den Kindern und Zeit für mich selbst zu finden, aber das ist in Ordnung. Sie sind nur für so kurze Zeit klein und ich bin mir sicher, dass ich sie eines Tages so sehr vermissen werde, wenn ich so oft da bin.
Wie würde Ihr idealer Muttertag aussehen?
Ein großes, reichhaltiges Frühstück mit der Familie. Wir essen im Pyjama am Küchentisch, ich öffne selbstgemachte Geschenke von den Kindern und vielleicht ein süßes kleines Geschenk von meinem Mann ;-)) Dann gehe ich mit einer Freundin ins Spa und wenn ich nach Hause komme, esse ich romantisch mit ihr mein Mann, während die Kinder im Bett sind.

Elises Mama-Favoriten


Minu Wrap

Das war so ein Lebensretter in der Neugeborenenphase. Ich habe das Gefühl, dass sich mein Baby wirklich so gefühlt hat, als wäre es wieder im Mutterleib. Dadurch hatte ich die Hände frei, sodass ich mich um die anderen Kinder kümmern oder putzen/kochen konnte.

Nipper & Co Tee
Ich mag Tee. Ich trinke es jeden Morgen, tagsüber und vor dem Schlafengehen. Dieser Stilltee hilft mir, wenn meine Milch einen Schub gebrauchen kann :-).

Olli Ella Unterwäsche
Diese sind so weich und bequem und ich liebe die Farben. Ich wünschte, ich hätte diese während meiner Schwangerschaft gehabt!

Sehen Sie sich hier unsere gesamte Muttertagskollektion an!

Vorheriger Artikel Unsere gemeinsame Schlafreise mit Ihnen
Nächster Artikel Treffen Sie an diesem Internationalen Frauentag die Frauen hinter Hola BB